Blog

361 Beiträge

Spenden für unsere Herzensprojekte
Wir sind sehr stolz, dass die PIXEL Group trotz virtueller Weihnachtsfeier eine Tombola für die Kolleginnen und Kollegen organisieren und damit ihre… Weiterlesen
Wir sind sehr stolz, dass die PIXEL Group trotz virtueller Weihnachtsfeier eine Tombola für die Kolleginnen und Kollegen organisieren und damit ihre beiden Herzensprojekte mit jeweils 1.500 € unterstützen konnte: Das Kinderhospiz St. Nikolaus und den Verein Assistenz- und Servicehunde in Bayern e.V.

Über das Kinderhospiz
Das Kinderhospiz St. Nikolaus begleitet Familien mit unheilbar und lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen während der Krankheits-, Sterbe- und Trauerphase. In der einzigen Einrichtung seiner Art in Bayern finden Geborgenheit, Gemeinschaft und Freude genauso ihren Platz wie Trauer und Schmerz. „Sich gut aufgehoben fühlen“ sollen sich hier nicht nur die schwerst erkrankten Kinder, sondern auch die Eltern und Geschwister. Das ganzheitliche Konzept steht für die ressourcenorientierte Förderung der gesamten Familie. Die erkrankten Kinder als auch deren Geschwister und Eltern werden während ihrer Aufenthalte von einem multiprofessionellen Team liebevoll begleitet. In familiärer Atmosphäre wird die Familien in der Pflege entlastet und ihr Raum für individuellen Bedürfnisse gegeben. Für Kinderhospize besteht in Deutschland keine kostendeckende Finanzierung, daher ist das Haus dauerhaft auf Spenden angewiesen.

Nach dem „Gänseblümchenfest“ im Juni 2020 musste auch der zweite Tag der offenen Tür im Herbst wegen Corona abgesagt werden. Somit konnte das Haus im Jahr 2020 kein einziges Mal der Öffentlichkeit gezeigt werden. Die Lichteraktion „St. Nikolaus leuchtet“, die stattdessen am 22. November im Garten des Kinderhospizes - leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit -  stattgefunden hatte, sollte an die wichtige Kinderhospizarbeit erinnern. Aber genauso an jede einzelne Familie, die das Kinderhospiz seit Bestehen begleitet hat. Das waren zu diesem Zeitpunkt 629. Überwältigt wurden die Mitarbeiter von den vielen Menschen, die im Vorfeld Laternen und Lichter vorbeigebracht haben. Über 4000 waren es am Ende und so haben alle geholfen das Kinderhospiz zum Leuchten zu bringen. Um sich einen Eindruck von St. Nikolaus machen zu können, möchten wir Sie herzlich zu einem virtuellen Rundgang durch das Kinderhospiz einladen.

Über die Assistenz- und Servicehunde
Ziel des Verein Assistenz- und Servicehunde in Bayern e.V. ist es, Menschen mit Einschränkungen bei der Verwirklichung des Traums Assistenzhund zu unterstützen. Dies beinhaltet nicht nur die Information über Assistenzhunde sondern auch die Unterstützung der Ausbildung durch erfahrene Hundetrainer und die Möglichkeiten der Finanzierung. Geeignete Mensch-Hund-Teams haben die Möglichkeit über den Verein Spenden zu erhalten und über diese die teure Assistenzhundeausbildung zu bezahlen.

Des Weiteren möchte der Verein die allgemeine Bekanntheit der Assistenzhunde durch Öffentlichkeitsarbeit ausweiten und durch gut erzogene Hunde einen positiven Eindruck in der Gesellschaft hinterlassen. Wir hoffen dadurch die Rechte und Möglichkeiten der Assistenzhunde zu erweitern und streben deshalb auch für jedes Team die Assistenzhund-Teamprüfung des BHVs an.


WENIGER ANZEIGEN

14.01.2021

/ News / Events / Inside

Die etwas andere Weihnachtsfeier…
... gibt es dieses Jahr bei uns! Coronabedingt sind viele Pläne und Unternehmungen dieses Jahr auf Eis gelegt worden. Unter anderem wurde das heiß… Weiterlesen
... gibt es dieses Jahr bei uns! Coronabedingt sind viele Pläne und Unternehmungen dieses Jahr auf Eis gelegt worden. Unter anderem wurde das heiß begehrte Sommerfest der PIXEL Group abgesagt und auch die vielen Happy Hours konnten nur ausgewählt und stark eingeschränkt stattfinden. Jedoch wollen wir nur eines: Die Weihnachtsfeier muss stattfinden... wenn auch etwas anders als gewohnt...

Die Aufgabe war gar nicht so einfach. Seit März beobachteten wir mit Argusaugen wie sich die Lage entwickelt.
Es stellten sich viele Fragen, Antworten gab es jedoch nicht.
Kann man -  ohne seine Kolleginnen und Kollegen zu gefährden -  eine Weihnachtsfeier abhalten, bei der die einzelnen Personen in die Firma kommen können?

Unzählige Pläne wurden gemacht und auch wieder verworfen. Alles wurde mit einem "falls es geht" vorgeschlagen. Aber nun ist Schluss damit! Die Weihnachtsfeier durfte nicht gänzlich Corona zum Opfer fallen.

Also haben wir es kurz und schmerzlos gemacht. Es gibt nun eine virtuelle Edition. Aber was heißt das genau? Virtuelle Edition klingt im ersten Moment etwas arg distanziert, so ganz ohne sich wirklich zu sehen.

Wir versuchen das Beste daraus zu machen. Man trifft sich gemeinsam in einem Meeting Tool. Die Familien dürfen natürlich auch mit vor dem Rechner sitzen – wie im Kino!

Auch unsere Tombola kommt nicht zu kurz. Etwas improvisiert hat auch dieses Jahr jede Kollegin und jeder Kollege die Chance ein paar tolle Preise abzuräumen und nebenbei für einen sehr guten Zweck zu spenden.

Das weitere Rahmenprogramm füllt sich aus witzigen Einlagen unseres nun erweiterten Unterhaltungsteams, das es sich nicht nehmen lassen wollte, die Feier am Laufen zu halten.
Ebenso werden wir wie jedes Jahr unsere Jubilare ehren - ob 5, 10, 15 bis hin zu 30 Jahre in der Firma ist dieses Jahr alles vertreten und kann und darf natürlich nicht unkommentiert bleiben.

Wer danach noch Lust hat, kann sich in den verschiedenen Unterräumen des Meetings treffen oder an gemeinsamen Unterhaltungsspielen (Musik, Charade, uvm…) teilnehmen, feiern, einfach nur chatten oder vielleicht auch einen Glühwein zusammen trinken.

Wir sind auf jeden Fall gespannt wie es wird. So ist es doch das erste (und hoffentlich auch das letzte) Mal, dass wir Weihnachten auf diese Art und Weise zusammen feiern. Wir freuen uns auf die Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus unserer Firma und setzen jetzt schon einmal die Weihnachtsmützen auf.

To be continued...


WENIGER ANZEIGEN

15.12.2020

/ News / Events / Inside

Rückblick zum "Home Assistant Munich Meetup"
Das Home Assistant Munich Meetup ist ein regelmäßiges Zusammenkommen bei dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund um das Thema austauschen… Weiterlesen
Das Home Assistant Munich Meetup ist ein regelmäßiges Zusammenkommen bei dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer rund um das Thema austauschen können. Wie so ein Meetup gerade in Corona Zeiten aussieht und welche Themen genau behandelt wurden können Sie hier anhand des letzten Meetups herausfinden.

Corona bedingt finden die Home Assistant Munich Meetups aktuell ausschließlich online via Livestream statt. Das letzte Treffen gab es im November. Insgesamt schalteten diesmal 25 Leute beim YouTube Livestream ein und in der anschließenden Diskussionsrunde wurde sich im kleinen Rahmen ausgetauscht.

Zu Beginn stellte eine Teilnehmerin den aktuellen Stand ihrer Masterarbeit "Machine Learning mit Daten von Home Assistant" vor. Ziel ist es auf Grundlage von Daten ein Model zu entwicklen, dass z.B. Automatisierungen für Benutzer vorschlagen kann. Mehr Infos zu ihrer Arbeit finden Sie im Forum: community.home-assistant.io/t/master-thesis-machine-learning-with-home-assistant/233053

Im Anschluss daran stellten zwei der Organisatoren zwei praktische Addons für Home Assistant vor: Das AdGuard Home Addon (https://www.home-assistant.io/integrations/adguard/) und die WallPanel App (http://thanksmister.com/wallpanel-android/) für Android.

Das Event können Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=tZwXGtJLPNU in voller Länge anschauen.

Allgemeine Informationen zur Meetup Gruppe finden Sie unter www.meetup.com/de-DE/Home-Assistant-Munich/


WENIGER ANZEIGEN

14.12.2020

/ IoT / News / Events

Java Open im November - Clean Architecture
Bei der letzten Java Open hielt unser Kollege Ulrich einen Vortrag zu Clean Architecture, einer Alternative zum traditionellen Schichten-Modell, die… Weiterlesen
Bei der letzten Java Open hielt unser Kollege Ulrich einen Vortrag zu Clean Architecture, einer Alternative zum traditionellen Schichten-Modell, die auf das Domain-Driven-Design zugeschnitten ist.

Im Anschluss berichteten die Kollegen über ihre Erfahrungen mit Clean Architecture in ihren Projekten. Danach wurde sich wie gewohnt noch ausgetauscht. Christian berichtete unter anderem von dem Best of Java 9 bis 15-Workshop von der WJAX und Roman erzählte von seinem Machine Learning-Workshop bei der ML Conference.

-------------------------------

Über die Java Open
Unsere Java Open ist eine monatlich stattfindende, interne Veranstaltung bei PIXEL, bei der sich unsere Kolleginnen und Kollegen über verschiedenste Themen rund um die Java Software-Entwicklung austauschen. Gängige Themen der Veranstaltung sind u.a. Software-Entwicklungsprozesse, agile Methoden, mobile und Web-Entwicklung sowie Software Tests.

Darüber hinaus liefern die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen der Java Open Erfahrungsberichte aus Projekten und beschäftigen sich mit Coding Katas und Pair Programming.


WENIGER ANZEIGEN

02.12.2020

/ Java / News / Events

Java Open im Oktober – das große Java- und PIXEL-Jeopardy
In der vergangenen Java Open wurde gequizzt! Unsere Ratefüchse stellten sich den Fragen (bzw. den Antworten) rund um Java und PIXEL. Weiterlesen
In der vergangenen Java Open wurde gequizzt! Unsere Ratefüchse stellten sich den Fragen (bzw. den Antworten) rund um Java und PIXEL.

Falls Sie Ihren Wissenstand auch testen möchten, finden Sie das Quiz unter: jeopardylabs.com/play/2020-10-19-23

Im Anschluss haben sich die Kollegen noch ausführlich unterhalten, was beim Home Office häufiger zu kurz kommt.

-------------------------------

Über die Java Open
Unsere Java Open ist eine monatlich stattfindende, interne Veranstaltung bei PIXEL, bei der sich unsere Kolleginnen und Kollegen über verschiedenste Themen rund um die Java Software-Entwicklung austauschen. Gängige Themen der Veranstaltung sind u.a. Software-Entwicklungsprozesse, agile Methoden, mobile und Web-Entwicklung sowie Software Tests.

Darüber hinaus liefern die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen der Java Open Erfahrungsberichte aus Projekten und beschäftigen sich mit Coding Katas und Pair Programming.


WENIGER ANZEIGEN

04.11.2020

/ Java / News / Events

Einladung zur Online Expert Session: Machine Learning - Lösungsfelder und Rahmenbedingungen (11.11.2020, 16:00 - ca. 17:00 Uhr)
Machine Learning revolutioniert viele Wirtschaftsprozesse. Doch welche Probleme kann es mittlerweile lösen und wo sind traditionelle Herangehensweisen… Weiterlesen
Machine Learning revolutioniert viele Wirtschaftsprozesse. Doch welche Probleme kann es mittlerweile lösen und wo sind traditionelle Herangehensweisen überlegen?

In unserer kostenfreien Online Expert Session wird Ihnen ein Überblick geboten, welche Bereiche sich besonders für ML-Lösungen eignen.

Dabei wird auch auf die nötigen Rahmenbedingungen eingegangen:

  • Wie viele Daten werden gebraucht und wie müssen diese aufgebaut sein?
  • Welche Hardware wird benötigt?
  • Welche Expertise muss vorhanden sein?
  • Welche Lösungen gibt es bereits auf dem Markt?

Für diesen kostenfreien Vortrag wird kein Vorwissen über Machine Learning vorausgesetzt.

NÄCHSTER TERMIN

Mittwoch, 11. November 2020 von 16:00 Uhr - ca. 17:00 Uhr
> zur Anmeldung

Die Online Expert Session ist kostenfrei und findet derzeit online über Microsoft Teams statt. Sie erhalten wenige Tage vor der Veranstaltung einen Bestätigungslink, über den Sie teilnehmen können. Eine Installation ist nicht erforderlich.


WENIGER ANZEIGEN

02.11.2020

/ News / Events

Home Assistant Munich Meetup geht in die Herbstrunde! - Online Event am 12. November 2020
Nach der Sommerpause geht es auch für das "Home Assistant Munich Meetup" in die Herbstphase. Erneut starten die Kollegen mit spannenden Themen rund um… Weiterlesen
Nach der Sommerpause geht es auch für das "Home Assistant Munich Meetup" in die Herbstphase. Erneut starten die Kollegen mit spannenden Themen rund um den Bereich Home Assistant und Heimautomatisierung durch! Das Meetup findet aufgrund der aktuellen Situation online statt! Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und einen spannenden Austausch zu den Themen WallPanel, AdGuard und Machine Learning! Weitere Informationen sowie den Link zur Anmeldung finden Sie weiter unten im Beitrag!

Ein Punkt auf der Agenda ist die Vorstellung einer Masterarbeit zum Thema "Machine Learning mit Daten von Home Assistant". Ziel der Arbeit  ist es auf Grundlage von Daten ein Model zu entwicklen, dass z.B. Automatisierungen für Benutzer vorschlagen kann.

Im zweiten Teil der Veranstaltung geht es um praktische Addons rund um das Thema Homeassistant. Die AdGuard Integration und die WallPanel App werden hierbei von den Vortragenden vorgestellt.

Nach den beiden Vorträgen bleibt dann wieder genug Zeit, um sich über alle Themen rundum Home Assistant & Heimautomatisierung auszutauschen.

Agenda:

19:00-19:10    Begrüßung                 
19:10-19:40    Masterarbeit "Machine Learning mit Daten von Home Assistant" (Teilnehmervortrag)
19:40-20:10    Vorstellung AdGuard und WallPanel App (Teilnehmervortrag)
ab 20:15         Austausch & Gespräche

Wann:
Donnerstag, 12. November 2020, ab 19:00 Uhr

Teilnahme & Anmeldung:

Die Veranstaltung findet in Form eines YouTube Livestreams statt, der Austausch zwischen den Teilnehmern während und nach den Vorträgen wird zum ersten mal über eine Telegramgruppe stattfinden. Infos zu den Links des Livestreams sowie der Telegramgruppe erhalten Sie auf der offiziellen Seite des Meetups.

Anmeldung und weitere Informationen über diesen Link: https://www.meetup.com/de-DE/Home-Assistant-Munich/events/273922520/


WENIGER ANZEIGEN

22.10.2020

/ News / Events

Stadtradeln - Gemeinsam für die Umwelt!
Seit vergangenem Wochenende ist es auch in Gräfelfing wieder soweit: Das Stadtradeln geht in die nächste Runde! Auch die PIXEL Group inklusive ihrer… Weiterlesen
Seit vergangenem Wochenende ist es auch in Gräfelfing wieder soweit: Das Stadtradeln geht in die nächste Runde! Auch die PIXEL Group inklusive ihrer Töchter Mixed Mode, PIXEL und NETexpress sind mit von der Partie. Wir sind gespannt, was für tolle Ergebnisse unsere Kollegen diesmal erzielen werden!

Stadtradeln ist ein von Klima Bündnis ins Leben gerufene Projekt mit dem Ziel, möglichst viele Wegstrecken (wie z.B. zur Arbeit) klimafreundlich mit dem Fahrrad zu bewältigen. Die PIXEL Group inklusive ihrer Töchter nimmt seit einigen Jahren an diesem Projekt teil. Vom 27. September 2020 bis zum 17. Oktober 2020 haben die Teilnehmer Zeit, möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zu sammeln. Am Ende der Aktion werden dann die Ergebnisse der verschiedenen Teams veröffentlicht.

Mehr Informationen zu dem Projekt Stadtradeln finden Sie unter: www.stadtradeln.de

Wir wünschen allen Teilnehmern ein erfolgreiches und spaßiges "Radeln" und freuen uns auf die erzielten Ergebnisse!


WENIGER ANZEIGEN

02.10.2020

/ News / Events / Inside

Java Open im September: Toilettenampel, Tailwind CSS & Gridsome
Im September fand die Java Open wieder virtuell statt. Zunächst erzählten zwei Kollegen von der Toilettenampel im Gräfelfinger Büro. Die beiden waren… Weiterlesen
Im September fand die Java Open wieder virtuell statt. Zunächst erzählten zwei Kollegen von der Toilettenampel im Gräfelfinger Büro. Die beiden waren auf der Suche nach einer kontaktlosen Alternative zu dem Frei/Besetzt-Schild, das sicherstellen soll, dass sich nur eine Person in den Toilettenräumen aufhält.

Die aktuellste Version ist direkt im Türschild eingebaut und besteht aus einem ESP8266, einem Infrarotsensor und LEDs. Über den Sensor kann eine Wischgeste erkannt werden, woraufhin die LEDs auf rot bzw. grün umgeschaltet werden. Softwareseitig wird ESPHome in Verbindung mit Home Assistant verwendet. Dies ermöglicht, den aktuellen Status mit einer Lampe am Arbeitsplatz anzuzeigen.

Im zweiten Teil ging es um das CSS-Framework Tailwind CSS und Gridsome, einem Tool zum Erstellen von statischen Webseiten. Dabei ergaben sich interessante Diskussionen, z. B. warum statische Webseitengenerierung auf Grundlage von Markdown und mit git für Prozess-und Projektdokumentation oder Blogs Sinn macht. Auch wurde erwähnt, dass Tailwind sowie Stripe Beispiele für sehr gute Dokumentationen sind.

-------------------------------

Über die Java Open
Unsere Java Open ist eine monatlich stattfindende, interne Veranstaltung bei PIXEL, bei der sich unsere Kolleginnen und Kollegen über verschiedenste Themen rund um die Java Software-Entwicklung austauschen. Gängige Themen der Veranstaltung sind u.a. Software-Entwicklungsprozesse, agile Methoden, mobile und Web-Entwicklung sowie Software Tests.

Darüber hinaus liefern die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen der Java Open Erfahrungsberichte aus Projekten und beschäftigen sich mit Coding Katas und Pair Programming.


WENIGER ANZEIGEN

28.09.2020

/ Java / News / Events

Hacktoberfest 2020 - Dahoam
Das Hacktoberfest-Munich 2020 findet am 15.10.2020 um 19.00 Uhr online statt. Weiterlesen
Das Hacktoberfest-Munich 2020 findet am 15.10.2020 um 19.00 Uhr online statt.

Diesmal haben wir ein spezielles Hacktoberfest in einer speziellen Zeit.

Wir wollten uns eigentlich gerne wieder in Gräfelfing treffen,  aber unter den gegebenen Umständen ist dies leider nicht möglich.
Aber keine Sorge…dieses Jahr gibt es ein Online Event und wir freuen uns, alle dort zu treffen.
Wie im ersten Jahr (2018) werden wir einen ersten Pull Request Kurs anbieten.
Außerdem gibt es von uns das Basiswissen, wie man Open Source Projekte auf GitHub bearbeitet.
Nach der Präsentation bleibt auch Zeit für Diskussionen und gemeinsames Arbeiten.

Teilnahme & Anmeldung:
Der Link zur Onlinekonferenz (wir benutzen Jitsi/8x8) wird nach der Anmeldung für das Event sichtbar. Mit dem Chrome oder Chromium Browser funktioniert es am besten.
Anmeldung über diesen Link: https://www.meetup.com/de-DE/HacktoberfestMunich/events/

Bekannte und Freunde sind natürlich auch herzlich willkommen. Einfach den Hacktoberfest-Munich Link schicken! 

Wir freuen uns wirklich sehr, möglichst viele wenigstens virtuell wieder zu sehen!


WENIGER ANZEIGEN

15.09.2020

/ Professional User Interface / IoT / Events

Auszeichnung für Corporate Social Responsibility (CSR) bei Mixed Mode
Mixed Mode wurde von EcoVadis die Bronze-Medaille für Corporate Social Responsibility verliehen. Die Bewertung basierte auf den vier Themenbereichen… Weiterlesen
Mixed Mode wurde von EcoVadis die Bronze-Medaille für Corporate Social Responsibility verliehen. Die Bewertung basierte auf den vier Themenbereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung.

Wir sind stolz, in diesen wichtigen Punkten zu überzeugen und für unsere Kunden ein starker Partner im Bereich Embedded & Software Engineering zu sein.


WENIGER ANZEIGEN

07.09.2020

/ News

Optische Kickerspielauswertung mit Deep Learning - Abschlussarbeit
Die nächste Abschlussarbeit hat die Wände von Mixed Mode verlassen. Dieses Mal ging es um eine optische Auswertung von Tischkickerspielen auf Basis… Weiterlesen
Die nächste Abschlussarbeit hat die Wände von Mixed Mode verlassen. Dieses Mal ging es um eine optische Auswertung von Tischkickerspielen auf Basis von Deep Learning. Genutzt wurde hierfür der firmeninterne Tischkicker, welcher unseren Kollegen die ein oder andere Mittagspause versüßt! Eine kurze Beschreibung der Arbeit ist nachfolgend im Text zu finden. In dem dazugehörigen Video auf Youtube ist die komplette Abschlusspräsentation (leider aufgrund der aktuellen "Corona" Situation nur über Microsoft Teams gehalten), in der die Methoden und Umsetzung dieser Arbeit erklärt werden, zu sehen.

"Zwischen der Arbeit, Dailies und anderen Events finden im Pausenraum am Kickertisch schnelle Matches um den Pokal statt. Erfahrene Spieler sind hierbei von Gelegenheitsspielern hinsichtlich ihrer Reaktionsgeschwindigkeit, Präzision und anhand ihrer Trickshots unterscheidbar - zumindest für Menschen. Im Rahmen einer angedachten Reihe von Abschlussarbeiten soll diese Unterscheidung auch vom Computer getroffen werden können.
Dieses Video einer In-House-Präsentation entstand als Teil der initialen Masterarbeit, in deren Rahmen Teilinformationen eines Spiels mithilfe von Methoden der klassischen Bildverarbeitung (Computer Vision) und des Machine Learning/Deep Learning aus Videoaufzeichnungen extrahiert werden sollten. Die verwendete Methode reduziert die nötigen Umbauarbeiten am Tisch gegenüber der klassisch-mechanischen Messung, erzeugt aber ihrerseits neue Herausforderungen, auf die eingegangen werden muss."


Das dazugehörige Video ist unter folgendem Link auf Youtube zu finden: Optische Kickerspielauswertung mit Deep Learning - Abschlussarbeit

Die Abschlussarbeit wurde in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik der HAW München durchgeführt.

Solltest auch du Interesse an einer Abschlussarbeit in einer sicheren Firmenumgebung mit voller Unterstützung bei Fragen und Problemen haben, so findest du aktuell ausgeschriebene Arbeiten auf unserer Homepage unter dem Reiter „Karriere - Studierende“. Hast du selber eine Idee für eine Abschlussarbeit die zum Themenbereich Embedded & Software Engineering passt? – Dann melde dich gerne unter +49 / 89 / 89 86 8 - 146 und lass uns an deiner Idee teilhaben. Wir schauen dann mit dir zusammen inwiefern sich dieses Thema umsetzen lässt. Bereits ausgeschriebene Arbeiten passen wir auch gerne individuell an deine persönlichen Vorlieben an.


WENIGER ANZEIGEN

26.08.2020

/ News / Tech / Inside

Des gibt´s doch gar net!...Oder doch? - eine tolle Stadtführung!
Endlich mal wieder Stadtfeeling! Für einige Kollegen von Mixed Mode, PIXEL und NETexpress war´s schon wirklich lange her. Weiterlesen
Endlich mal wieder Stadtfeeling! Für einige Kollegen von Mixed Mode, PIXEL und NETexpress war´s schon wirklich lange her.

Mit unserem Guide Tanja von Stattreisen sind wir beim Startpunkt Spielzeugmuseum um 19.00 Uhr losgezogen.  Ausgerüstet mit einer Karte (rote Seite: falsch, grüne Seite: richtig) und mit einer Schnur, in die man bei richtiger Beantwortung der Frage einen Knoten machen durfte, ging´s los. Ist der Turm vom alten Rathaus eigentlich original oder wurde er 1972 kurz von den Olympischen Sommerspielen neu errichtet? War die Nordsee der erste feste Stand auf dem Viktualienmarkt? Und, und, und...  Die vielen Infos mussten wir letztendlich bei einem Bierchen sacken lassen.
Unser Fazit: Schee war´s!  


WENIGER ANZEIGEN

19.08.2020

/ News / Events

Erfolgreiches erstes Halbjahr mit unseren Online Expert Sessions
Auch in Zeiten von Corona mussten unsere Kunden nicht auf unsere beliebten Expert Sessions verzichten: Im ersten Halbjahr konnten wir über 250… Weiterlesen
Auch in Zeiten von Corona mussten unsere Kunden nicht auf unsere beliebten Expert Sessions verzichten: Im ersten Halbjahr konnten wir über 250 Teilnehmer bei „Security for Safety am Beispiel der IEC 62443 im Kontext zur IEC 61508“, „Grundlage des professionellen Softwaretests“, „Testen unter agilen Bedingungen“ und „Gesund führen aus der Distanz“ virtuell informieren.

Die Online Expert Sessions erhielten großen Zuspruch, sodass wir das Angebot im zweiten Halbjahr weiter ausbauen werden. Sobald das Vortragsprogramm festgelegt wurde, können Sie sich wie gewohnt kostenfrei und unkompliziert über unsere Website anmelden.  

P.S.: Ein Thema steht bereits fest: Am 30. September präsentieren wir Ihnen um 16:00 Uhr den Online-Vortrag „2 Jahre DSGVO – der Weg ist das Ziel“. Infos und Anmeldung unter: www.pixel-group.de 


WENIGER ANZEIGEN

04.08.2020

/ Embedded Security / Software Test & Quality / News / Events

Ingenics übernimmt PIXEL Group
Ingenics setzt auf Wachstum und bietet Kunden Full-Service-Leistungen im Bereich der Digitalen Transformation Weiterlesen
Ingenics setzt auf Wachstum und bietet Kunden Full-Service-Leistungen im Bereich der Digitalen Transformation

Die Ingenics Group hat zum 22. Juli 2020 die PIXEL Group mit Hauptsitz in Gräfelfing übernommen. „Die Übernahme ist Teil unseres strategischen Wachstumskurses. Als Transformationspartner der Industrie denken wir konsequent einen Schritt weiter und haben unser Portfolio um die Bereiche Software Development und Embedded & Software Engineering ergänzt“, so Oliver Herkommer, Vorsitzender des Vorstands der Ingenics Group. Die disruptiven Veränderungen des Marktes stellen derzeit für Beratungs- wie für Technologieunternehmen enorme Herausforderungen dar. „Mit der Übernahme durch die Ingenics Group ergeben sich für die PIXEL Group neue Chancen und Zukunftsoptionen“, erläutert Simon Ashdown, Geschäftsführer der PIXEL Group. Das Softwareunternehmen wird weiterhin eigenständig am Markt agieren.

Kunden profitieren von Synergieeffekten
Die Kombination des Ingenics Know-how in den Bereichen der Strategie-, Prozess- und Organisationsberatung sowie den Beratungs- und Lösungskompetenzen der PIXEL Group in der Softwareentwicklung und Umsetzung von IT-Infrastrukturen stellt einen profunden Mehrwert für die Kunden auf dem Weg der Digitalen Transformation dar. „Ziel ist es, unseren Kunden digitale und zukunftsweisende End-to-End-Lösungen aus einer Hand anbieten zu können“, so die klare Ansage von Herkommer.

PIXEL Group wird gestärkt
Die Standorte der PIXEL Group in Gräfelfing und Regensburg bleiben erhalten. „Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ergeben sich attraktive und zukunftssichere Perspektiven“, versichert Herkommer, „denn Ingenics und PIXEL Group sind beides familien- bzw. inhabergeführte Unternehmen, die sich durch eine sehr ähnliche mitarbeiter- und werteorientierte Kultur auszeichnen.“ Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Unternehmen bedeutet die Übernahme eine Fortführung des eingeschlagenen Kurses zur Unternehmensentwicklung.


PIXEL Group
Die PIXEL Group ist ein Unternehmen im Bereich Softwareentwicklung, welches sich aufgrund seiner breiten Technologiekompetenzen als anerkannter Lösungspartner für die Digitale Transformation positioniert hat. Die drei Tochterunternehmen „PIXEL“, „Mixed Mode“ und „NETexpress“ unterstützen Unternehmen verschiedenster Branchen mit professionellen Dienstleistungen im Bereich Software Development, Embedded & Software Engineering und IT-Betreuung & Beratung. Die PIXEL Group, die 1988 gegründet worden ist, beschäftigt rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten in Gräfelfing und Regensburg.

Ingenics AG
Die Ingenics AG ist ein international agierendes Beratungsunternehmen, das sich seit über 40 Jahren branchenübergreifend als Strategie- und Projektpartner für mittelständische und Großunternehmen erfolgreich positioniert hat. Das Ingenics Leistungsportfolio in Form von Strategieberatung, Prozess- und Organisationsberatung sowie Planung und Umsetzung ist auf die gesamte Wertschöpfungskette ausgerichtet. Das Unternehmen versteht sich als Experte und Impulsgeber im Bereich der digitalen Transformation und entwickelt immer wieder neue, innovative Industrie-4.0-fähige Lösungen mit Zukunftspotenzial. Die Ingenics Group mit Hauptsitz in Ulm beschäftigt weltweit über 525 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 15 Standorten.

Bild: Simon Ashdown, Geschäftsführer PIXEL Group GmbH und Prof. Oliver Herkommer, Vorsitzender des Vorstands, CEO Ingenics AG (v.l.), (Bildrechte: Lorenz Bee - DerBee)


WENIGER ANZEIGEN

27.07.2020

/ News

"Portable TrustZone-Apps mit OP-TEE" - Unser Beitrag zu den SAEC Days!
In wenigen Tagen ist die Firma Mixed Mode mit zwei Kollegen auf der diesjährigen "Online-Edition" der SAEC Days vertreten. In diesem Artikel möchten… Weiterlesen
In wenigen Tagen ist die Firma Mixed Mode mit zwei Kollegen auf der diesjährigen "Online-Edition" der SAEC Days vertreten. In diesem Artikel möchten wir Ihnen den Beitrag von Dr. Markus Wamser zum Thema "Portable TrustZone-Apps mit OP-TEE" vorstellen. Der Beitrag findet am am 22. Juli zwischen 13:45 Uhr und 14:30 Uhr statt.

"Nahezu alle modernden Prozessorarchitekturen stellen einen besonderen Betriebsmodus für die sichere Ausführung von Software bereit. Im Embedded und IoT-Bereich ist die Arm TrustZone-Technologie dabei die bekannteste und dominierende Variante eines solchen Trusted Execution Environments (TEE).

Für die Verwendung dieses speziellen Betriebsmodus ist jedoch in der Regel viel hardwarenaher Code vonnöten. Während große Anbieter von z.B. Mobiltelefonen noch eigene Frameworks und Werkzeuge entwickeln können, steht solch eine Herangehensweise bei vielen Embedded-Projekten nicht zur Debatte.

Auf der anderen Seite soll Software wiederverwendbar und gegen eine möglichst stabile API entwickelt werden. Das Global Platform-Konsortium pflegt hierfür die Spezifikation einer TEE-API. Das fehlende Bindeglied und Kern des Beitrags ist die Implementierung dieser Spezifikation auf der TrustZone-Platform.

Das Open Portable Trusted Execution Environment (OP-TEE) ist eine solche Implementierung. Sie unterstützt zahlreiche Plattformen vom Emulator über den Raspberri Pi bis zum Xilinx UltraScale+ Zynq MPSoC. Dabei sind gegen die TEE-API geschriebene Trusted Apps auf allen unterstützen Plattformen lauffähig. Das erhöht die Wiederverwendbarkeit von geschriebenem Code. Vor allem ermöglicht es aber eine schnelle, unkomplizierte und unabhängige Entwicklung von TrustZone-Anwendungen für eingebettete Systeme.

Dieser Beitrag stellt Konzept und Verwendung von OP-TEE vor und zeigt an einem kleinen Beispiel, wie schnell sich sichere Anwendungen damit umsetzen lassen.

Die Zuhörer erhalten einen kompakten Überblick über die Entwicklung von TrustZone-Anwendungen mit OP-TEE und sind anschließend in der Lage selbst mit OP-TEE-Anwendungen zu experimentieren und davon ausgehend komplexere Anwendungen zu entwickeln."

Der weitere Vortrag von unserem Kollegen Rouven Braden zum Thema "Turn Key Solutions: Das günstige Hardware Security Modul-Komplettpaket für mehr Sicherheit?" wurde bereits in einem vorherigen Blog-Eintrag vorgestellt.
Weitere Informationen, sowie die Agenda zu diesem Event finden Sie online unter: www.saec-days.de

____________________________________________________

Die SAEC Days finden vom 21. bis 23. Juli 2020 zum zweiten Mal statt, in diesem Jahr jedoch ausschließlich online über Zoom. Sie sind ein Zusammenschluss aus vier Konferenzen, die thematisch sehr eng zusammenliegen:

S - afety & Security
A - gile Testing
E - mbedded Testing
C - lean Code Days

Diese vier Themengebiete verteilen sich auf drei Konferenztage. Sie haben die Möglichkeit die Vorträge aller vier Konferenzen zu besuchen und können sich somit aus den parallel stattfindenden Vortragstracks Ihre eigene Agenda zusammen stellen. Damit bieten die SAEC-Days einen maximalen Mehrwert mit geringem Zeitaufwand.


WENIGER ANZEIGEN

10.07.2020

/ Embedded Security / News / Tech / Events

"Turn Key Solutions: Das günstige Hardware Security Modul-Komplettpaket für mehr Sicherheit?" - Unser Beitrag zu den SAEC Days!
In wenigen Tagen ist die Firma Mixed Mode mit zwei Kollegen auf der diesjährigen "Online-Edition" der SAEC Days vertreten. In diesem Artikel möchten… Weiterlesen
In wenigen Tagen ist die Firma Mixed Mode mit zwei Kollegen auf der diesjährigen "Online-Edition" der SAEC Days vertreten. In diesem Artikel möchten wir Ihnen den Beitrag von Rouven Braden zum Thema "Turn Key Solutions: Das günstige Hardware Security Modul-Komplettpaket für mehr Sicherheit?" vorstellen. Der Beitrag findet am am 21. Juli zwischen 15:35 Uhr und 16:20 Uhr statt.

"Ein Überblick zum Thema HSM sowie eine beispielhafte Integration eines HSM am Beispiel des OPTIGA™ Trust X.

Je mehr die Welt vernetzt ist, umso mehr steigt auch die Gefahr durch Cyberangriffe. Aktuelle Statistiken zeigen, dass Unternehmen bereits in die Sicherheit ihrer Entwicklungen investieren, was aber bei weitem nicht ausreicht. Um Anwendungen gegen Cyberangriffe zu schützen, müssen die Daten und Kommunikationswege verschlüsselt werden. Hier kommen meist in Software umgesetzte Kryptographie-Algorithmen zum Einsatz. Doch schützen diese nicht immer vor Angriffen direkt am Gerät oder vor unzureichenden Software-Entwicklungen. Es gibt aber auch hier Wege diese Informationen zu schützen. Mehrere Hersteller bieten hierfür Turn Key Solutions an. Sie gehören zur Gruppe der Hardware Security Module und bieten dank einfacher API und mitgelieferter Software eine besonders einfache Integration in sicherheitskritische Systeme.

Des Weiteren wurden der Umfang der dazu nötigen Anpassungen sowie weitere Maßnahmen evaluiert.

Dieser Beitrag zeigt mögliche Gefahren im Bereich der Kommunikation auf und verdeutlicht, wie wichtig die Absicherung der Datenkommunikationswege ist. Als anwendungsnahes Beispiel dient die Kommunikationsinfrastruktur eines Smart Grids, wie es im Forschungsprojekt CONNECT Verwendung findet. Die Absicherung der Kommunikationsinfrastruktur mit einer Turn Key Solution wird am Beispiel eines Infineon OPTIGA™ Trust X dargestellt. Die Zuhörer erhalten einen vergleichenden Ausblick auf alternative HSM-Lösungen sowie eine kurze Diskussion des Für und Wider hinsichtlich der Verwendung von HSMs im Allgemeinen."

Den zweiten Vortrag von Dr. Markus Wamser stellen wir Ihnen die Tage in einem weiteren Beitrag vor.
Weitere Informationen, sowie die Agenda zu diesem Event finden Sie online unter: www.saec-days.de

____________________________________________________

Die SAEC Days finden vom 21. bis 23. Juli 2020 zum zweiten Mal statt, in diesem Jahr jedoch ausschließlich online über Zoom. Sie sind ein Zusammenschluss aus vier Konferenzen, die thematisch sehr eng zusammenliegen:

S - afety & Security
A - gile Testing
E - mbedded Testing
C - lean Code Days

Diese vier Themengebiete verteilen sich auf drei Konferenztage. Sie haben die Möglichkeit die Vorträge aller vier Konferenzen zu besuchen und können sich somit aus den parallel stattfindenden Vortragstracks Ihre eigene Agenda zusammen stellen. Damit bieten die SAEC-Days einen maximalen Mehrwert mit geringem Zeitaufwand.


WENIGER ANZEIGEN

07.07.2020

/ Embedded Security / News / Tech / Events

Neu erschienen: Kurzfilm über alle Projekte der Smart Service Welt II
ETIBLOGG, ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, an dem auch Mixed Mode beteiligt ist, war anlässlich der European Utility… Weiterlesen
ETIBLOGG, ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, an dem auch Mixed Mode beteiligt ist, war anlässlich der European Utility Week (jetzt Enlit Europe) in Paris.

Dabei ist ein Film entstanden, in dem Vertreter von Projekten aus der Smart Service Welt II ihre Forschungsprojekte erläutern, darunter auch ETIBLOGG: https://www.youtube.com/watch?v=PGfsyEwzKMw

Viel Spaß beim Ansehen!


WENIGER ANZEIGEN

30.06.2020

/ News

Erfolgreiche Projekte trotz Corona und dem Wandel zu New Work!
Wir sind immer für Sie da, darauf ist Verlass! Auch in der momentanen Lage sind wir Ihr professioneller Partner für Embedded- & Softwareprojekte. … Weiterlesen
Wir sind immer für Sie da, darauf ist Verlass! Auch in der momentanen Lage sind wir Ihr professioneller Partner für Embedded- & Softwareprojekte. Speziell in Corona-Zeiten unterstützen wir Sie in den Themen:
  • Best practices für kollaboratives und verteiltes Arbeiten
  • Wie plane ich mein Projekt für „verteilte Entwicklung“?
  • IT- & Projekt- Set-up sowie Projekt- und Infrastruktur
  • Planung und Tracking bei dezentralen Projekten – agiler Entwicklungsprozess
  • Führung von dezentralen Teams und Mitarbeitern, z.B. im Home Office
  • Projekt Set-Up & Management - Versionsverwaltung, Taskmanagement und Tracking
  • Überwachung und Optimierung der Qualität – Build- und Deployment-Prozess
  • Automatisierte Tests per Remote
  • ISO2700 ff, Security Awareness

Sollten auch Sie einen zuverlässigen Partner für ihr Embedded/Software Projekt suchen, so können Sie uns gerne unter +49 89 89 86 8 – 200 oder unter sales@mixed-mode.de erreichen.


WENIGER ANZEIGEN

25.06.2020

/ Embedded Linux / Professional User Interface / Embedded Security / Software Test & Quality / IoT / News / Inside

Java Open im Juni: Aha-Momente und DMN
Wir starteten unsere Java Open im Juni wieder mit einer „Check In“-Frage: „Hattet ihr im letzten Monat einen Aha-Moment, bei dem ihr etwas Praktisches… Weiterlesen
Wir starteten unsere Java Open im Juni wieder mit einer „Check In“-Frage: „Hattet ihr im letzten Monat einen Aha-Moment, bei dem ihr etwas Praktisches gelernt habt?“

Die Antworten waren u.a.:

  • Das say-Kommando auf dem Mac, mit dem man sich Texte vorlesen lassen kann
  • Erfahrungen bei einem Clean Code-Seminar  
  • Einblicke in die Entfernungsmessung der Corona-Warn-App

Im Anschluss hielt ein Kollege einen Vortrag zur Entscheidungsfindung mit „Decision Model and Notation“ (DMN). Dies ist ein offizieller Standard für Entscheidungsmodelle/-tabellen. Im Kontext der camunda-BPM-Engine wurde ein Beispiel gezeigt.

-------------------------------

Über die Java Open
Unsere Java Open ist eine monatlich stattfindende, interne Veranstaltung bei PIXEL, bei der sich unsere Kolleginnen und Kollegen über verschiedenste Themen rund um die Java Software-Entwicklung austauschen. Gängige Themen der Veranstaltung sind u.a. Software-Entwicklungsprozesse, agile Methoden, mobile und Web-Entwicklung sowie Software Tests.

Darüber hinaus liefern die teilnehmenden Kolleginnen und Kollegen der Java Open Erfahrungsberichte aus Projekten und beschäftigen sich mit Coding Katas und Pair Programming.


WENIGER ANZEIGEN

24.06.2020

/ Java / News / Events